Wir möchten in diesem Blogpost einen kleinen Rückblick zum bereits 6. DevOps Camp (compact) vom 7. und 8. Oktober geben.

Als Location haben wir diesmal die Räume der Firma netlogix zur Verfügung gestellt bekommen.

netlogix ist ein Dienstleister für Webapplikationen, IT-Projekte und IT-Training aus Nürnberg. Hierfür – und natürlich auch für den Barista der uns den ganzen Samstag mit leckeren Kaffeespezialitäten versorgt hat – möchten wir uns nochmals bedanken.

Mit fast 100 Teilnehmern war dies bis jetzt das zweitgrößte DevOps Camp.

Auch diesmal hat das Thema Microservices & Docker wieder das Camp thematisch dominiert. Aber auch andere Session wie „Ich hasse Doku“ oder „HTTP/2, Quic & Multipath TCP“ und „Screen Monitoring“ waren gut besucht. Wir freuen uns schon auf Frühjahr 2017 ,wo das nächste Event (Fr-So) ansteht und hoffen natürlich auch hier noch mehr DevOps-Interessierte begeistern zu können.

Nette #dvocc16! Nach anfänglicher Skepsis meinerseits, sehr geil. Auch das #Barcamp Konzept überzeugt! Vielen Dank an Orga. #Unkonferenz (Quelle: @0x663030623472)

Neben diesem Tweet gibt es natürlich noch mehr Feedback zur Veranstaltung. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Links und Blogposts zusammengefasst:

Ein besonderes Dankeschön geht auch nochmal an alle unsere Sponsoren, ohne welche das DevOps Camp nicht veranstaltet werden könnte.

Location-Sponsor: netlogix

Haupt-Sponsor: solutiondrive

Premium-Sponsoren: codecentric, Tradebyte, Internetfabrik, Silbury, adidas, immowelt, teamix, Proud Sourcing

Sponsoren: paessler, Syseleven, LikörFactory, Goldmann Personal, shirtracer

Wir freuen uns auf das 7. DevOps Camp im April/Mai nächstes Jahr.Die Planungen laufen bereits …